MENÜ
Logo calmobility

Unse­re Projekte 

Mit Ihrer Spen­de hel­fen wir das Leben quer­schnitt­ge­lähm­ter Men­schen bar­rie­re­frei­er zu gestalten! 

Chris Calm schaut freundlich in die Kamera

Coa­ching für ein selbst­be­stimm­tes Leben

Blei­ben nach einem Unfall Mobi­li­täts­ein­schrän­kun­gen zurück, hält das Leben oft eine gan­ze Rei­he von gro­ßen und klei­nen Her­aus­for­de­run­gen bereit. Wel­che The­ra­pie­mög­lich­kei­ten gibt es? Wie lässt sich der Wohn­raum an die neu­en Umstän­de anpas­sen? Wie bewegt man sich im öffent­li­chen Ver­kehr? Wel­che Mög­lich­kei­ten zur finan­zi­el­len Unter­stüt­zung gibt es?
Für die­se und vie­le ande­re Fra­gen gibt es Lösun­gen. Gemein­sam mit dem Team von Cal­mo­bi­li­ty steht Ihnen Chris­to­pher Calm, der die­sen Weg selbst gegan­gen ist, mit Rat und Tat zur Sei­te.
Da wir die­se Diens­te lan­des­weit anbie­ten, freu­en wir uns über jede Spen­de, um die anfal­len­den Rei­se­kos­ten zu decken.
Frau telefoniert

INFO­TE­LE­FON

Wir bie­ten täg­lich, zunächst wäh­rend der Geschäfts­zei­ten, eine Hot­line für alle Betrof­fe­nen und ihre Ange­hö­ri­gen, natür­lich auch für alle Inter­es­sier­ten an. Am Tele­fon tref­fen die Anru­fer ent­we­der auf erfah­re­ne Betrof­fe­ne oder Men­schen mit breit gefä­cher­ter Erfah­rung im Umgang mit Men­schen mit Behin­de­run­gen. Dazu wird die Kom­mu­ni­ka­ti­on über unse­ren Blog und alle rele­van­ten Social-Media-Kanä­le aus­ge­baut und vorangetrieben

Kunst für den guten Zweck! Ham­bur­ger Künst­ler machen sich für cal­mo­bi­liy stark!

Inter­es­sie­ren Sie sich für Kunst? Dann sind Sie hier genau rich­tig. Wir haben eini­ge Ham­bur­ger Künst­ler mobi­li­siert die sich für uns Stark machen. Beim Kauf eines Kunst­werks geht ein Teil des Erlö­ses als Spen­de an unse­ren Verein!

Video abspie­len

INNO­VA­TI­VE MOBI­LI­TÄTS­HIL­FEN EXOSKELETT

Wir pla­nen die Beschaf­fung und Zur­ver­fü­gung­stel­lung inno­va­ti­ver Mobi­li­täts­hil­fen. Dies betrifft zum einen ein soge­nann­tes Exo­ske­lett, mit des­sen Hil­fe mobi­li­täts­ein­ge­schränk­te Men­schen gehen kön­nen, was nicht nur in phy­si­scher, son­dern auch in psy­chi­scher Hin­sicht sehr hilf­reich sein kann. Die­ses Exo­ske­lett wol­len wir inter­es­sier­ten Reha­zen­tren und Phy­sio­the­ra­pie­pra­xen tage­wei­se über­las­sen, um ihr Gang­the­ra­pie­an­ge­bot zu erweitern.

Innovative Mobilitätshilfen

SELBST BALAN­CIE­REN­DE ROLLSTÜHLE

Zum ande­ren beab­sich­ti­gen wir die Beschaf­fung von fünf für Roll­stuhl­nut­zer geeig­ne­ten „Seg­ways”, die weni­ger einen the­ra­peu­ti­schen Nut­zen haben, als viel­mehr der Stei­ge­rung der Lebens­freu­de die­nen. Unser Ziel ist, Aus­flü­ge mit die­sen Gefähr­ten sowohl in Ham­burg als auch im Umland anzu­bie­ten.
Bei­de Pro­jek­te kos­ten sehr viel Geld. Mit Ihrer Spen­de kön­nen Sie zu ihrer Rea­li­sie­rung beitragen!

Frau im Rollstuhl schaut auf laptop

PRO­BLEM­LÖ­SER

Men­schen, die mit kör­per­li­chen Beson­der­hei­ten leben, haben auch auf sich spe­zi­ell zuge­schnit­te­ne Anfor­de­run­gen an Waren, Dienst­leis­tun­gen und Woh­nun­gen. Hier prä­sen­tie­ren wir aus­ge­such­te und bewähr­te Anbie­ter, die vor­teil­haf­te Ange­bo­te prä­sen­tie­ren kön­nen. Wir bemü­hen uns, für Ver­eins­mit­glie­der zusätz­li­che Vor­tei­le zu vereinbaren.
 

Hel­fen Sie mit

Spen­den Sie indi­vi­du­el­le Beträ­ge oder wer­den Sie Mit­glied unse­res Vereins.

Skip to content