MENÜ
Logo calmobility
Bar­rie­re­frei - Gas­tro- & Kul­tur­füh­rer   -   Schwer­punkt Norddeutschland

Kinos

Das Bild zeigt Plakate aus verschiedenen Filmen an einer Wand im Astor Kino

In die­ser Rubrik fin­den Sie Infor­ma­tio­nen zur Bar­rie­re­frei­heit - Mob­li­l­täts- und sen­so­ri­sche Ein­schrän­kun­gen -  zu aus­ge­wähl­ten Kinos mit stu­fen­lo­sem Zu- und Ein­gang, mit und ohne Behinderten-WC.

Check­lis­te

Für jedes Kino ent­spre­chend ausgewiesen:

Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit

Zuwegung 
Eingang 
här­te­un­ter­schied­li­cher Belag 
farb­li­che Kontraste 
Bewe­gungs­frei­heit im Foyer 
Ticketschalter 
Fahrstuhl 
Türen 
Unter­stüt­zen­de Apps 
Audiodescription 
Infor­ma­tio­nen in Brailleschrift 
Assistenzhund 

Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit

Deckenhöhe 
Lautstärke 
Induktionsschleife 
Unter­stüt­zen­de Apps 
Über/Untertitelung
Beschilderung 

Ein­ge­schränk­te Mobilität

Parkplatz 
Zuwegung 
Eingang 
Bewe­gungs­frei­heit im Foyer 
Ticketschalter 
Fahrstuhl 
Türen 
Kinosäle 
Bodenbeschaffenheit 
Toiletten 

Kinos

Alpha­be­tisch geordnet:

Astor Film­lounge HafenCity

Infor­ma­tio­nen

Am Sand­tor­kai 46a, 20457 Hamburg 
0180 - 577 79 66 
Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: nicht auto­ma­tisch öff­nen­de Türen 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decke­hö­he: Gro­ßer Raum mit hohen Decken und zwei Ebe­nen mit Bestuhlung 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehr hoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Zuwe­gung: eben­erdig, der Zugang von der S-Bahn ist bar­rie­re­frei mit Fahrstuhl 
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug auch für einen grö­ße­ren Rollstuhl 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: Alle Toi­let­ten sind eben­erdig, die Behin­der­ten-Toi­let­te ist von einer Sei­te befahrbar 

Koral­le Kino

Infor­ma­tio­nen

Kattjah­ren 1, 22359 Hamburg 
040 - 64 20 89 39 
Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: nicht auto­ma­tisch öff­nen­de Türen 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decken­hö­he: sehr hoch 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehrhoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Park­platz: direkt vor dem Restaurant 
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Par­naß­stra­ße 29, 22880 Wedel 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: alle Toi­let­ten sind auf glei­cher Ebe­ne wie das Restaurant 

Han­sa Filmstudio

Infor­ma­tio­nen

Alte Hols­ten­stra­ße 17-19, 21031 Hamburg 
040 - 724 83 35 
Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: nicht auto­ma­tisch öff­nen­de Türen 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decken­hö­he: sehr hoch 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehr hoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: alle Toi­let­ten sind im Unter­ge­schoss, zu dem ein Fahr­stuhl führt. Die Toi­let­ten­tür ist nicht auto­ma­tisch öffnend. 
Fahr­stuhl: Der Fahr­stuhl ist breit genug auch für grö­ße­re Roll­stüh­le, die Knöp­fe sind gut erreich­bar und kon­tras­tiert. Der Knopf für die ent­spre­chen­de Eta­ge muss die gesam­te Fahrt über gehal­ten werden. 

licht­mess-kino

Infor­ma­tio­nen

Gauß­stra­ße 25, 22765 Hamburg 
040 - 390 76 03 
Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: nicht auto­ma­tisch öff­nen­de Türen 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decken­hö­he: sehr hoch 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehr hoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: alle Toi­let­ten sind im Unter­ge­schoss, zu dem ein Fahr­stuhl führt. Die Toi­let­ten­tür ist nicht auto­ma­tisch öffnend. 
Fahr­stuhl: Der Fahr­stuhl ist breit genug auch für grö­ße­re Roll­stüh­le, die Knöp­fe sind gut erreich­bar und kon­tras­tiert. Der Knopf für die ent­spre­chen­de Eta­ge muss die gesam­te Fahrt über gehal­ten werden. 

Maga­zin Filmkunsttheater

Infor­ma­tio­nen

Fief­stü­cken 8A, 22299 Hamburg 
040 – 11 39 20 
Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Außen­tür auto­ma­tisch öff­nend, zwei­te Tür nicht auto­ma­tisch öff­nend, die Tür zum Restau­rant steht wäh­rend der Geschäfts­zei­ten offen 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decken­hö­he: sehr hoch 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehr hoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Außen­tür auto­ma­tisch öff­nend, zwei­te Tür nicht auto­ma­tisch öff­nend, die Tür zum Restau­rant steht wäh­rend der Geschäfts­zei­ten offen 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug auch für gro­ße Rollstühle 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: Alle Toi­let­ten sind im Unter­ge­schoss, ein Behin­der­ten-WC ist vor­han­den, der Fahr­stuhl ist breit genut auch für grö­ße­re Rollstühle 

Metro­po­lis Kino

Infor­ma­tio­nen

Klei­ne Thea­ter­stra­ße 10, 20354 Hamburg 
040 – 34 23 53 
Tischbedienung 
Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Fahr­stuhl: brei­te genug auch für grö­ße­re Rollstühle 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decken­hö­he: sehr hoch 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehr hoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Zuwe­gung: Ram­pe mit Geländer 
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug auch für gro­ße Rollstühle 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: Alle Toi­let­ten sind auf glei­cher Ebe­ne wie Laden und Restau­rant, ein Behin­der­ten-WC ist vor­han­den. Zu den Toi­let­ten füh­ren drei Türen, die ers­te ist auto­ma­tisch öff­nend, die ande­ren bei­den sind z. T. sehr schwer und müs­sen per Hand geöff­net werden 

Pas­sa­ge Kino

Ein­ge­schränk­te Sehfähigkeit
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Bewe­gungs­frei­heit: brei­te Gänge 
Ein­ge­schränk­te Hörfähigkeit
Decken­hö­he: sehr hoch 
Laut­stär­ke­pe­gel: je nach Anzahl der Gäs­te evtl. sehr hoch 
Beschil­de­rung: gut les­bar und verständlich 
Ein­ge­schränk­te Mobilität
Ein­gang: kei­ne Schwel­le, Tür nicht auto­ma­tisch öffnend 
Bewe­gungs­frei­heit: die Gän­ge sind breit genug 
Tische: unterfahrbar 
Toi­let­ten: im Unter­ge­schoss, die Behin­der­ten-Toi­let­te ist eben­erdig, die Tür ist ver­schlos­sen und muss vom Per­so­nal auf­ge­schlos­sen werden. 
Skip to content