Unsere Empfehlungen für Rollstuhlfahrer in Hamburg!

An die­ser Stel­le prä­sen­tiert cal­mo­bi­li­ty Ange­bo­te und Akti­vi­tä­ten für Roll­stuhl­fah­rer in Ham­burg und Umge­bung, die das Leben abwechs­lungs­rei­cher machen. Den Anfang unse­rer Emp­feh­lun­gen für Roll­stuhl­fah­rer in Ham­burg, bil­det die Yoga-Leh­re­rin Mar­ti­na Lange.

YOGA AUF DEM STUHL
mit Martina Lange 

Martina Lange Empfehlungen für Rollstuhlfahrer

Yoga ist nicht nur für Men­schen ohne Han­di­cap, son­dern für alle Menschen. 

“Yoga kann jeder üben, der atmen kann”
(Zitat: Yoga­leh­rer T.K.S. Krish­na­macha­rya, 1888–1989)

Mar­ti­na holt die Men­schen genau dort ab, wo sie gera­de sind, ob mit kör­per­li­chen Beschwer­den, Bewe­gungs­ein­schrän­kun­gen oder Behin­de­run­gen. Für Men­schen mit kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen ist näm­lich nicht nur kör­per­li­che Fit­ness rele­vant, son­dern auch die Mög­lich­keit, sich vom Stress im All­tag zu erho­len. Den Geist und Mus­keln kann man auch im Sit­zen trainieren.

Das Sans­krit-Wort „Yoga“ bedeu­tet „ver­bun­den sein“. Gemeint ist die Ver­bin­dung zwi­schen Kör­per, Geist und See­le. Um die­se Ver­bin­dung mit sich selbst zu erlan­gen, bedie­nen sich die Yogis ver­schie­de­ner Tech­ni­ken, wie zB Medi­ta­ti­on, Atem­tech­ni­ken und phy­si­schen Hal­tun­gen.  
Yoga bringt den Geist in den gegen­wär­ti­gen Moment und schafft damit Klar­heit und Auf­merk­sam­keit. Der Geist wird fried­lich und kann bes­ser mit All­tags­stress umge­hen.
Denn Ent­span­nung fin­det auf allen Ebe­nen statt: Yoga ist ein ganz­heit­li­ches Übungs­sys­tem, das sowohl die phy­si­sche als auch psy­chi­sche Gesund­heit för­dert. 
Mar­ti­na ist zer­ti­fi­zier­te Yoga­leh­re­rin und besitzt eine Zusatz­aus­bil­dung für Yoga auf dem Stuhl.

Erfah­ren Sie mehr über Mar­ti­na und ihr Kursangebot:

Helfen Sie mit

Spen­den Sie indi­vi­du­el­le Beträ­ge oder wer­den Sie Mit­glied unse­res Vereins.